Liebesbriefarchiv

Eva Lia Wyss, Andrea Rapp, Canan Hastik: „Liebesbriefe in sozialen Netzen des 19. und 21. Jahrhundert im Rahmen“ der Tagung Soziales Medium Brief. Sharen, Liken, Retweeten im 18. und 19. Jahrhundert. Neue Perspektiven auf die Briefkultur, eine Veranstaltung des DFG-Forschungsprojekts „Edition von Briefen aus Jean Pauls Umfeld“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). (24.–26.06.2021)

„Wozu erforscht man Liebesbriefe und wie sollte man dies tun? Eine interdisziplinäre Gesprächsrunde zum Liebesbriefarchiv Koblenz.“ Eine Veranstaltung im Rahmen des Kongresses der Gesellschaft für angewandte Linguistik E.V. (28.09.2016)

Plakat Interdisziplinäre Gesprächsrunde warum erforscht man Liebesbriefe

Eva L. Wyss: Romantik auf Papier. Liebesbriefe aus dem 20. Jahrhundert. Ausstellung Universität Koblenz im Rahmen der GAL-Tagung 2016.

Eva L. Wyss (2002): Das Zürcher Liebesbriefarchiv (ZLA). In: Liebesbriefe. Amors Pfeil trifft Dichterherz. Ausstellung Strauhof Zürich. (11.12.2002–2.03.2003) 


Projekt Gruß & Kuss

Nadine Dietz, Lena Dunkelmann, Melanie Seltmann: Liebesbriefe lesen – Digitale Vermittlung und Partizipation von Kulturerbe. Projektvorstellung „Gruß & Kuss – Briefe digital. Bürger*innen erhalten Liebesbriefe“ beim Uni-Pop-Up-Store der Universität Graz. (20.05.2022)

Nadine Dietz, Lena Dunkelmann: „Digitaler Transkriptionsworkshop III. Erklärungen und Anleitungen zur Volltextgenerierung von Liebesbriefen mit Transkribus lite“ im Rahmen des „Gruß & Kuss“-Projekts der Technischen Universität Darmstadt und Universität Kolblenz-Landau. (11.05.2022)

Andrea Rapp2, Stefan Büdenbender2, Nadine Dietz2, Lena Dunkelmann2, Birte Gnau-Franké2, Nina Liesenfeld, Stefan Schmunk2, Melanie E.-H. Seltmann1, Thomas Stäcker, Stephanie Werner, Eva L. Wyss2: „Mein liebster Schatz! Das Citizen Science-Projekt Gruß & Kuss stellt sich vor“. Posterslam1 und Postersession2 im Rahmen der 8. Jahrestagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum ausgerichtet von der Universität Potsdam und der Fachhochschule Potsdam. (10.03.2022)

Gruß & Kuss Projektposter DHd22
Poster: Stephanie Werner und Melanie Seltmann.

Nadine Dietz, Lena Dunkelmann: „Bürgerwissenschaftliche Forschungsthemen – die ‚Gruß & Kuss‘-Themencluster.“ Wissenschaftlich moderiertes Stelldichein zur bürgerwissenschaftlichen Liebesbriefforschung im Rahmen eines digitalen Projektworkshop der Technischen Universität Darmstadt und Universität Koblenz-Landau. (17.02.2022)

Stefan Büdenbender, Nadine Dietz, Lena Dunkelmann: Projektvorstellung „Gruß & Kuss – Briefe digital. Bürger*innen erhalten Liebesbriefe“ im Forschungskolloquium Computerphilologie am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt. (15.02.2022)

Nadine Dietz, Andrea Rapp, Melanie Seltmann: Projektvorstellung „Gruß & Kuss – Briefe digital. Bürger*innen erhalten Liebesbriefe“ im Forschungskolloquium Digital Humanities am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt. (25.01.2022)

Stefan Bündenbender, Lena Dunkelmann: „Digitaler Transkriptionsworkshop II. Erklärungen und Anleitungen zur Volltextgenerierung von Liebesbriefen mit Transkribus lite“ im Rahmen des „Gruß & Kuss“-Projekts der Hochschule Darmstadt und Universität Kolblenz-Landau. (14.01.2022)

Stefan Bündenbender, Lena Dunkelmann: „Digitaler Transkriptionsworkshop I. Erklärungen und Anleitungen zur Volltextgenerierung von Liebesbriefen mit Transkribus lite“ im Rahmen des „Gruß & Kuss“-Projekts der Hochschule Darmstadt und Universität Kolblenz-Landau. (22.12.2021)

Andrea Rapp, Eva Wyss: „Digitale ‚Gruß & Kuss‘-Informationsveranstaltung mit ausgewählten weihnachtlichen Liebesbriefen“ im Rahmen des „Gruß & Kuss“-Projekts der Technischen Universität Darmstadt und Universität Koblenz-Landau. (10.12.2021)

Melanie Seltmann: „Über Liebesbriefe und Citizen Science: Gruß & Kuss“ im Rahmen der Coffee Lectures der ULB Darmstadt. (8.12.2021)

Melanie Seltmann, Stephanie Werner: „‚[…] dann kannst du dies lesen, und dann ist bald Weihnachten‘ – Liebesbriefe und Citizen Science im Projekt Gruß & Kuss“ im Rahmen des InFoDiTex (Interdisziplinäres Forum digitaler Textwissenschaften) der Universität Heidelberg. (6.12.2021)

Melanie Seltmann: „Citizen Science und Communitiybindung digital: ein Erfahrungsaustausch“ im Rahmen der #vbib21 des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) und des Leibniz-Informationszentrums Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek (TIB). (1.12.2021) [Folien]

Nadine Dietz, Lena Dunkelmann: Projektvorstellung: „Gruß & Kuss – Briefe digital. Bürger*innen erhalten Liebesbriefe” im Rahmen der 3. Digital phänomenal – Perspektiven in der Lehrer_innenbildung Konferenz vom Arbeitsbereich Medienpädagogik der Technischen Universität Darmstadt. (5.11.2021)

Andrea Rapp, Eva Wyss: „Liebesbriefe auf dem Jesuitenplatz“. „Gruß & Kuss“-Informationsveranstaltung der Technischen Universität Darmstadt und Universität Koblenz-Landau auf dem Jesuitenplatz in Koblenz. (24.09.2021)

Kevin Wunsch, Melanie Seltmann: „Aus analog wird digital – die Digitalisierungsprojekte ‚Gruß und Kuss‘ und ‚Europäische Religionsfrieden'“ im Rahmen des Tag der offenen Tür der ULB Darmstadt. (12.09.2021)

Andrea Rapp, Eva Wyss: „Liebesbriefe im Wandel. Das ‚Gruß & Kuss‘-Projekt stellt sich vor“. Informationsveranstaltung im Rahmen der Ausstellung HILDE ROTH. Eine Zeitreise durch Darmstadt 1950-1990 des Kunstforums der Technischen Universität Darmstadt auf dem Georg-Bücher-Platz. (27.08.2021)


Unter Veranstaltungen können Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Tagungen und Vorträge rund um das Liebesbriefarchiv und Gruß & Kuss informieren.